Am heutigen Sonntag beendeten 14 Teilnehmer der Feuerwehren der Verbandsgemeinde Oberes Glantal erfolgreich ihren Sprechfunklehrgang, welcher im Gerätehaus der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg stattfand.

Die Ausbilder waren Lukas Manck, Markus Jung und Lukas Schuck, Jens Danner war Lehrgangsleiter des Lehrgangs.

Das Hauptkommunikationsmittel in der Feuerwehr ist der Funk und die mit ihm verbundenen Komponenten. Daher ist diese grundlegende Ausbildung ein wichtiger Bestandteil im Alltag eines Feuerwehrmanns bzw. einer Feuerwehrfrau. Nach der grundlegenden Schulung gilt es nun die gelernten Fähigkeiten in der Praxis zu vertiefen und mit dem Umgang des Geräts vertraut zu werden.

Teilnehmer der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg:

Nico Böhnlein, Sebastian Burghardt, Michelle Jung, Verena Zunkel

 

Am heutigen Samstag, den 30.11.2019, beendeten 14 Teilnehmer der Feuerwehren der umliegenden Verbandsgemeinden erfolgreich ihren Lehrgang Motorsägenführer, welcher im Gerätehaus und im naheliegenden Wald der Feuerwehr Altenglan, im Auftrag des LFV, stattfand.

Teil der Ausbildung war zum einen der theoretische Teil, welcher die grundlegenden Eigenschaften, Bauteile und Techniken einer Motorsäge sowie Schutzkleidung, Schnittarten und weiteres beinhaltete.

Im praktischen Teil wurden dann die verschiedenen Schnitte geübt und am Prüfungstag im Wald bewertet.

Die Motorsäge ist ein wichtiges Werkzeug der Feuerwehr, vor allem wenn Sturmschäden durch Bäume und Äste eine Gefahr darstellen und daher zu beseitigen sind. Dafür müssen nicht nur die Lehrgangsteilnehmer geübt sein, die Sägen müssen auch funktionstüchtig sein. So ist bei den Motorsägen der Feuerwehr die regelmäßige Prüfung und Wartung besonders wichtig, was auch Bestandteil des Lehrgangs war, weil sie anders als in Forstbetrieben nicht alltäglich im Einsatz sind.

Teilnehmer der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg:

Andre Guth, Yannik Leibrecht, Florian Beschmann, Eric Sommer

Am vergangenen Dienstag stand das Thema ,,Trenngeräte" auf dem Dienstplan. Um  die verschiedenen Trenngeräte im Ernstfall bestmöglich einsetzen zu können bestand die Möglichkeit für unsere Feuerwehrkamerdinnen und Kameraden die vorhandenen Geräte an verschiedenen Materialien, wie zum Beispiel Holz, Blech und Stahl auszutesten. Man unterscheidet in handbetriebene, elektrobetriebene und motorbetriebene Geräte. Oftmals kann jedoch auch mit kleinem Handwerkszeug eine große Wirkung erziehlt werden.
 

 

       

 

 

Am Samstag den 26.10.2019 feierte die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg ihren jährlichen Kameradschaftsabend. Wehrführer Benjamin Schneider begrüßte die aktiven Kameradinnen und Kameraden mit ihren Partnerinnen und Partnern, sowie die Kameradschaft der Ehmaligen, Verbandsbürgermeister Christoph Lothschütz, Ortsbürgermeister Thomas Wolf und den stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Oberes Glantal, Stefan Reichart.
In diesem Jahr feierte die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg einen ganz besonderen Kameradschaftsabend. Die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden wünschten sich das Motto "Oktoberfest" . Viele nahmen dieses Thema gerne an und erschiehnen somit auch in passender Kleidung. Auch das Essen wurde gemäß eines Oktoberfestes ausgewählt.
Die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg arbeitete im vergangenen Jahr 127 Einsätze ab und absolvierte 48 Übungen. Außerdem nahmen Kameradinnen und Kameraden auch an Übungen der FEZ und ELW Gruppe teil. Übungen wurden auch innerhalb der Führungsstaffel, der Dekon-P Einheit, sowie der Technischen Einsatzleitung (TEL) des Landkreises Kusel durchgeführt.
Auch in diesem Jahr gab es Ehrungen und Beförderungen. So wurde Dominic Rummler für 20 Jahre Feuerwehrdienst, Jens Danner für 30 Jahre Feuerwehrdienst und Stefan Kuntz für 40 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Feuerwehrmannanwärter bzw. Feuerwehrfrauanwärterin sind ab sofort Michelle Jung, Luca Löhfelm, Lukas Vollmar, Linus Meininger, Nico Böhnlein und Sebastian Burghardt. Mario Dick und Eric Fuchs wurden zum Feuerwehrmann befördert. Zusätzlich zu seiner Ehrung erhielt Dominic Rummler die Beförderung zum Löschmeister. Wehrführer Benjamin Schneider wurde zum Hauptbrandmeister befördert. In der Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg gibt es mehrere Kameraden die ein Amt als Gerätewart in der Verbandsgemeinde übernehmen. In diesem Jahr wurde Andre Guth nach langer Tätigkeit als Gerätewart Schlauchpflege entpflichtet, er wird die Feuerwehr künftig als Gerätewart in der Atemschutzwerkstatt unterstützen. Die Funktion des Gerätewarts Schlauchpflege übernimmt ab sofort Marvin Ehlert. Yannik Leibrecht wurde als kommissarisch zum Gerätewart für Material und Fahrzeuge bestellt. Peter Rohrbacher begleitet nun an die Funktion Ausbildungsbeauftragter der Verbandsgemeinde Oberes Glantal. Yannick Weber, der an 48 von 48 Übungen teilnahm wurde zum Übungskönig gekürt.

 

 

Am vergangenen Dienstag fand traditionsgemäß wieder die jährliche Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Bruchmühlbach-Miesau und Schönenberg-Kübelberg statt. Diese Übung wird nun seit vielen Jahren durchgeführt um eine gute Zusammenarbeit in der überörtlichen Hilfe zu gewährleisten. Die Übungsorganisation wechselt dabei immer zwischen den beiden Wehren. In diesem Jahr richtete die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg die Übung aus.

Als Übungsort diente der Campingplatz Ohmbachsee Landgut Jungfleisch. Dort wurde ein Wohnmobilbrand angenommen der bereits auf das Sanitärgebäude und umliegende Parzellen übergegriffen hatte. Im Gebäude und im Wohnmobil waren mehrere Personen vermisst. Die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg arbeitete den Bereich Sanitärgebäude inklusive der Menschenrettung ab. Die Feuerwehr Bruchmühlbach-Miesau übernahm die Menschenrettung im Bereich des Wohnmobils, sowie den dargestellten Fahrzeug- und Böschungsbrand.

Nach dem Rückbau der Übung fand noch eine Nachbesprechung statt.

Die Feuerwehr Schönenberg-Kübelberg bedankt sich herzlich bei Herrn Jungfleisch für die Bereitstellung des Übungsobjekts und des Geländes, sowie der anschließenden Verköstigung.